Der Bariton ist im St.Galler Rheintal geboren. Gesangsstudium bei Margreet Honig am Sweelinck Conservatorium Amsterdam und an der HMT Zürich bei Christoph Prégardien an der Musikhochschule Zürich. Liedinterpretation bei Rudolf Jansen und Irwin Gage; Studien in Barockgesang bei René Jacobs; Meisterkurse bei Robert Holl, Hans Hotter und Udo Reinemann, weitere wichtige Impulse von Dunja Vejzovic. Preisträger am Paula-Lindberg-Salomon-Wettbewerb 1995 in Berlin und Gewinner mehrerer Förderpreise. Mitbegründer des Vokalensembles Zürich. Seit 1993 rege solistische Tätigkeit in Oper (vor allem Barock und 20. Jh.), Konzert- und Oratorienfach; Rundfunkaufnahmen im In- und Ausland.

Erfolgreich mischt Samuel Zünd auch mit seinen close harmony Gesangsgruppen „The Sam Singers“, „swing4you!“ und mit dem neuen Vokalquartett „The Voices“ (Udo Jürgens EU-Tournee 2012, CH-Tournee mit der Pepe Lienhard Big Band Best of Swing 2011/It’s Swing Time 2013/Swing live 2016) in der Schweizer Unterhaltungsmusikszene mit: Auftritte mit Showbiz-Grössen wie Hazy Osterwald, Paul Kuhn, Steve Lee, Nella Martinetti und Sandra Studer am Jazz Festival Ascona, Jungfrau Music Festival, World Band Festival Lucerne. 2010 Tournee mit einer abendfüllenden Frank Sinatra-Show. 2015 war Samuel Zünd unter anderem in Repertoireergänzungen wie Charpentiers Extremum Dei Judicium, Mendelssohns „Walpurgisnacht“, „Graupners Wo gehet Jesu hin“, „Gades Erlkönigs Tochter“, F. Stüssis „Vergehen und Auferstehen“, Homilius’ „Auf, auf, ihr Herzen“, Telemanns „Machet die Tore weit“, Bach-Kantaten 33, 42, 99, 111, 135, 159 sowie erneut im Goldenen 20er Jahre Tanzschlager-Programm mit der Kammerphilharmonie Graubünden zu hören. Samuel Zünd ist Dozent an der Musikhochschule Zürich ZHdK und der Musikschule Konservatorium Zürich MKZ (ehem. Zürich Konservatorium für Klassik und Jazz). www.samuelzuend.ch